• 1

ÖGN 2020 - 17. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Neurologie - Salzburg Congress - 15.-17. April 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


Ich darf Sie herzlich zur 17. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Neurologie in Salzburg begrüßen.
Es ist uns eine große Ehre und ein Vergnügen die Tagung in Salzburg ausrichten zu dürfen. Das Programm richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte in Ausbildung, sowie an Fachärztinnen und Fachärzte, sowohl im niedergelassenen, als auch im Spitalsbereich.
Junge Forscherinnen und Forscher haben die Gelegenheit ihre Arbeiten im Rahmen der Postersitzung, der ausreichend Raum gewidmet wird, zu präsentieren. In der neu ausgerichteten Fortbildungsakademie können Sie Ihr Wissen in kompakter Form durch praxisrelevante Vorträge über Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen auffrischen und erweitern.

Die Jahrestagung 2020 widmet sich besonders zwei hochrelevanten Themenschwerpunkten: Zum einen ist es dem Präsident*innensymposion den Seltenen Erkrankungen in der Neurologie gewidmet, deren rechtzeitige Erkennung und interdisziplinäre Behandlung zunehmend den Alltag in den Zentren der Universtätsmedizin aber auch im niedergelassenen Bereich prägen wird. Über 80% aller seltenen Erkrankungen weisen neurologische Leitsymptome auf. Für die in der Praxis tätigen Kolleginnen und Kollegen ist es von großer Bedeutung, diese „red flags“ rechtzeitig zu erkennen und entsprechend einer Diagnose und - oft damit verbunden - auch einer hochwirksamen Therapie zuzuführen. Nicht umsonst sind drei der 24 Europäischen Referenznetzwerke neurologischen Themen gewidmet: Neuromuskuläre Erkrankungen (ERN EURO-NMD https://ern-euro-nmd.eu), seltene und komplexe Epilepsien (EpiCARE https://epi-care.eu) und seltene neurologische Erkrankungen (ERN RND http://www.ern-rnd.eu) zum Teil mit führender Österreichischer Beteiligung.
Zum anderen sehen wir uns einer dramatischen Umwälzung in der Alterszusammensetzung unserer Bevölkerung gegenüber, die zu einer massiven Zunahme der zerebrovaskulären, aber auch anderer schweren neurologischen Erkrankungen in den nächsten Jahren führen wird. Dazu sind verbesserte Strukturen in der Schlaganfallversorgung und vor allem auch in der neurologischen Intensivmedizin notwendig. Die hochspezialisierte Neuro-Intensivmedizin mit ihren Neuro-Intensivstationen konnte nachweislich das Überleben solch schwerer Erkrankungen deutlich verbessern und den Behinderungsgrad, der oft nach schwersten neurologischen Erkrankungen folgt, signifikant reduzieren. Mit anderen Worten heißt dies, dass die flächendeckende Versorgung mit Neurologischen Intensivstationen an den Zentralkrankenanstalten und Universitätszentren die Lebenserwartung der Bevölkerung verbessert.

Weitere Themen in dem breit gefächerten Programm, sind neuroimmunologische Erkrankungen von der Multiplen Sklerose über Autoimmunenzephalitiden zu immunmediierten Neuropathien, Neurorehabilitation, Demenzen, Bewegungsstörungen, neurologische Schlafmedizin, Neuro-onkologie, Erkrankungen des peripheren Nervensystems, autonome Störungen, und vieles andere mehr.

Die Tagung 2020 soll vor allem auch den Jungen Neurolog*innen großen Raum bieten, mit eigenen Formaten und zahlreichen Möglichkeiten zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Die Karrieremöglichkeiten in der Neurologie sind essentiell um die Herausforderungen der zukünftigen Versorgung erfolgreich zu meistern. Dazu brauchen wir junge, talentierte, und engagierte Neurolog*nnen die leidenschaftlich, zukunftsorientiert und innovativ denken und arbeiten.

Die Fortbildungsakademie soll mit einem neuen Programm den Grundstein zu einer erfolgreichen postgraduellen, kontinuierlichen Aus- und Weiterbildung setzen, die in Zukunft zunehmend an Bedeutung für die Weiterentwicklung des Faches, vor allem im niedergelassenen Bereich und bei den praktisch tätigen Kolleginnen und Kollegen, haben wird.

Wir freuen uns Sie zahlreich in Salzburg begrüßen zu dürfen und gemeinsam mit Ihnen die Tagung 2020 zu einem erfolgreichen Erlebnis der Begegnung und des Dialoges werden zu lassen.

Mit herzlichen Grüßen,

Univ.-Prof. Mag. Dr. Eugen Trinka

Veranstalter

Österreichische Gesellschaft für Neurologie
Hermanngasse 18/1/4, 1070 Wien
T: +43 1 890 34 74
M: +43 660 3767190
F: +43 1 890 34 74-25
E-Mail an Claudia C. Patscheider 

 

Kongressorganisation

PCO Tyrol Congress
Rennweg 3, A-6020 Innsbruck
T: +43 (0) 512 575600
F: +43 (0) 512 575607
E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.cmi.at

Ausstellung & Sponsoring

S12! studio 12 GmbH
Kaiser Josef Straße 9, A-6020 Innsbruck
T: +43 (0) 512 890438
F: +43 (0) 512 890438-15
E: office@studio12.co.at

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen